QNAP Systems, Inc. - Network Attached Storage (NAS)

Language

Support

Anleitung zur Freigabeordner-Aggregation

Einführung

Mithilfe der Freigabeordner-Aggregation können hierarchisch strukturierte Ansichten mehrerer Dateiserver und Freigaben im Netzwerk gebildet werden. Diese Funktion kann alle Freigabeordner im lokalen Netzwerk zu einem "Portalordner" auf Ihrem NAS zusammenfassen. Anstatt über spezielle Gerätenamen für jedes Datei-Set nachzudenken, können Sie als Benutzer ganz einfach über den "Portalordner"auf alle Freigabeordner zugreifen.

Share Folder

Hinweis:

Diese Funktion wird von Samba angeboten. Deshalb können Sie diese Funktion NUR im Microsoft Netzwerkdienst anwenden.

Diese ANLEITUNG erläutert an einem Beispiel die Konfiguration eines Freigabeordners auf dem QNAP Turbo NAS. Die Testumgebung wird wie unter Abbildung 1 und Tabelle 1 eingerichtet.

Annahmen:

Zum Zweck der näheren Erläuterung haben Gäste volle Zugriffsrechte auf alle entfernten Freigabeordner. Wenn Sie über die Zugangskontrolle auf entfernte Freigabeordner verfügen, sollten Sie diese mit Microsoft Active Directory in Ihrer Produktionsumgebung konsolidieren.

System Host Name IP address  
QNAP NAS mynas

 

192.168.1.10 Name des Portalordners: ShareRoot
Link-Name:
linka: Verknüpfung mit dem Freigabeordner auf Host A
linkb: Verknüpfung mit dem Freigabeordner auf Host B
Host A
(Windows XP)
Appolo 192.168.1.100 Name der entfernten Freigabe:
shared_software
Host B
(Windows 2003)
Diana 192.168.1.200 Name der entfernten Freigabe: public_software
Client PC Pcman 192.168.1.120  

Tabelle 1: Testumgebung

Share Folder

Abbildung 1: Testumgebung

Konfiguration der Einzelheiten

#1: Webmanagement-Interface des NAS anmelden. Öffnen Sie "Zugriffsrechte verwalten" > "Freigabeordner" > "Ordner-Aggregation".

Share Folder

#2: Portalordner erstellen
Klicken Sie auf "Portalordner erstellen". Es wird ein Dialogfenster geöffnet. Geben Sie den Text "ShareRoot" in das Feld "Ordnername" ein. Wählen Sie die Einstellung, den Portalordner nicht zu verstecken. Klicken Sie auf "ÜBERNEHMEN".

Share Folder

Share Folder

#3: Verknüpfungen mit entfernten Freigaben erstellen
Klicken Sie in der Spalte "Aktion" auf Share Folder "Link-Konfiguration". Geben Sie für die Verknüpfungen 1 und 2 die folgenden Einstellungen ein.

Link Name Host Name Entfernter Freigabeordner
1 linka Appolo shared_software
2 linkb 192.168.1.200 public_software
Share Folder

Share Folder
Abbildung 2

Klicken Sie auf "ÜBERNEHMEN", um die Konfiguration abzuschließen.

Hinweis:

1. Vergewissern Sie sich, dass Sie auf beiden Hosts, Appolo und Diana, Freigabeordner angelegt haben.
2. Sie können im Feld Host-Name entweder den NetBIOS-Namen oder die IP-Adresse eingeben.

Freigabeordner-Aggregation verifizieren

Um zu verifizieren, dass die Konfiguration erfolgreich war, errichten wir in jedem Freigabeordner auf jedem Host, Appolo und Diana, eine leere Textdatei. Als Dateinamen werden "host_appolo.txt" auf dem Host Appolo, und "host_diana.txt" auf dem Host Diana, verwendet.

Share Folder

Verwenden Sie nun unseren Client-PC "Pcman", um den QNAP NAS zu verbinden.
#1: Melden Sie den QNAP NAS mit \mynas oder \192.168.1.10 an.
#2: Der Ordnername "ShareRoot" ist sichtbar. Nach der Eingabe von "ShareRoot" werden zwei Unterordner angezeigt, "linka" und "linkb".
#3: Klicken Sie auf "linka", und es wird die Datei "host_appolo.txt" angezeigt. Öffnen Sie "linkb", und es wird die Datei "host_diana.txt" angezeigt.

Veröffentlichungsdatum: 2013-05-08
War es hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an support@qnap.com
56% der Nutzer fanden es hilfreich.