QNAP Systems, Inc. - Network Attached Storage (NAS)

Language

Support

So verwalten Sie ein QNAP NAS mit Qmanager

Qmanager ist eine Mobil-App, mit der Sie Ihr QNAP NAS immer und überall überwachen und verwalten können.

 

 

Qmanager starten

  1. Bitte stellen Sie sicher, dass QTS 4.0 (oder aktueller) auf Ihrem NAS installiert wurde.
  2. Installiere Sie Qmanager aus dem Google Play Store auf Ihrem Gerät.
  3. Qmanager findet automatisch jedes QNAP NAS im lokalen Netzwerk. Wählen Sie ein NAS aus den Suchergebnissen und melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Kennwort an (Qmanager kann nur von Administratoren verwendet werden).
    Falls Sie den Administratorport (Standard: 8080) des NAS geändert haben, geben Sie die neue Portnummer ein.
Feld Beschreibung
Spitzname Geben Sie der Verbindung einen Namen.
Host/IP

Geben Sie Hostnamen oder IP-Adresse des NAS ein. Wenn Sie über das Internet auf das NAS zugreifen möchten, achten Sie darauf, dass das NAS richtig für Fernzugriff konfiguriert wurde.
Nützliche Verweise:

Benutzername Geben Sie Ihren Benutzernamen ein.
Kennwort Geben Sie Ihr Kennwort ein.
Kennwort merken Wählen Sie diese Option, damit sich Qmanager Ihr Kennwort merkt.
SSL Secure Sockets Layer
Wenn Sie diese Option aktivieren, müssen Sie sicherstellen, dass die Portnummer stimmt (Standard: 443).
Push-Benachrichtigung Empfangen Sie Systembenachrichtigungen vom NAS (QTS 4.2 (oder aktueller) erforderlich). Diese Option erscheint nach der ersten erfolgreichen Anmeldung.
Port Die Portnummer des Web File Manager-Dienstes (Standard: 8080)

Ressourcenmonitor

  1. Im Ressourcenmonitor können Sie NAS-Systeminformationen prüfen, darunter CPU-Auslastung, Speicherauslastung, Datenträgerauslastung, Bandbreite, Prozess und Online-Benutzer.
       
  2. Sie können detaillierte Informationen zu Online-Benutzern sehen und zudem unerwünschte IP-Adressen zum Schutz Ihres NAS blockieren.
     

Berechtigungseinstellungen

Sie können die Zugangsrechte von Benutzern, Benutzergruppen und Freigabeordnern verwalten.

  1. Benutzerrechte:
    • Erstellen Sie NAS-Benutzer oder verwalten Sie Heimordnereinstellungen über die -Schaltfläche.
    • Verwalten Sie Berechtigungseinstellungen für spezifische Benutzer.
Feld Beschreibung
Kennwort ändern (bis zu 64 Zeichen).

Kontoprofil bearbeiten:

  • E-Mail.
  • Benutzerbeschreibung.
Benutzergruppe bearbeiten.
Freigabeordnerrechte bearbeiten.
Anwendungsberechtigung bearbeiten.
Benutzer löschen.
  1. Benutzergruppenrechte:
    • Erstellen Sie eine Benutzergruppe über die -Schaltfläche.
    • Verwalten Sie Berechtigungseinstellungen für spezifische Benutzergruppen.
Feld Beschreibung
Gruppendetails anzeigen.
Benutzergruppen bearbeiten.
Freigabeordnerrechte bearbeiten.
Benutzergruppe löschen.
  1. Freigabeordnerrechte:
    • Erstellen Sie Freigabeordner über die -Schaltfläche.
    • Verwalten Sie Berechtigungseinstellungen für spezifische Freigabeordner.
Feld Beschreibung
Eigenschaften bearbeiten.
Freigabeordnerrechte bearbeiten.
Aktualisieren.
Freigabeordner löschen.

App Center

  1. Zeigt Apps und Dienste von QTS. Hier können Sie Apps aktivieren/deaktivieren und installieren.
  2. Wählen Sie zur Anzeige von Drittanbieter-Apps, die Sie auf Ihrem NAS installiert haben, „Weitere Apps“. Sie können sie auch aktivieren/deaktivieren.
 

Systemprotokolle

  1. Verbindungsprotokolle zeigt Informationen über HTTP-, FTP-, Telnet-, SSH-, AFP-, NFS-, SMB- und iSCSI-Verbindungen.
  2. Ereignisprotokolle zeigt Warnungen, Fehler und andere Meldungen zu Ihrem NAS.

Zudem können Sie über die Auswahlliste Mitteilungen filtern.

 

Backup Station

Überwachen und verwalten Sie Ihre NAS-Sicherungsaufgaben.

  1. Betrachten Sie detaillierte Sicherungsinformationen.
  2. Starten/beenden Sie den Sicherungszeitplan.
  3. Starten/beenden Sie Sicherungsaufgaben.
  

Download Station

  1. Sie können Download-Aufgaben auf Ihrem NAS per Download Station verwalten.
Feld Beschreibung
Alle Aufgaben starten.
Alle Aufgaben anhalten.
Download-Geschwindigkeit gesamt.
Upload-Geschwindigkeit gesamt.
BT-Suchseite aufrufen.
  1. Sie können Ihre Download-Aufgaben verwalten. Die obere Registerschaltfläche kann Ihnen beim Filtern von Aufgaben helfen.
  2. Sie können nach BT-Seeds suchen und diese zur Download-Liste hinzufügen. Die Anordnungsschaltfläche oben rechts hilft Ihnen beim Anordnen Ihrer Suchergebnisse nach Namen, Größe, Seeds, Kategorien und Peers.

Systemwerkzeuge

  1. Auf der Seite „Externer Speicher“ können Sie externe Geräte auswerfen oder entfernen, die mit Ihrem NAS verbunden sind.
  2. Sie können die IP-Sperrliste Ihres NAS verwalten.
    • Fügen Sie manuell eine blockierte IP über die -Schaltfläche hinzu.
    • Sie können durch Anklicken des Papierkorbsymbols eine blockierte IP-Adresse entfernen.

  3. Auf der System-Seite können Sie Ihr NAS aus der Ferne steuern.
Feld Beschreibung
Mein NAS suchen Lässt Ihr NAS sich selbst mit einem akustischen Signal identifizieren.
Ruhemodus Versetzt Ihr NAS in den Ruhemodus.
Neu starten Startet Ihr NAS neu
Herunterfahren Schaltet Ihr NAS ab.

So verwenden Sie Wake-On-LAN

Sie können die WOL-Funktion in Qmanager sehen, indem Sie „>“ neben der NAS-Verbindung anklicken und die „Servereinstellungen“-Seite aufrufen. Dies erscheint nach der ersten erfolgreichen Anmeldung.

Zur Nutzung von WOL müssen Qmanager und Ziel-NAS mit demselben LAN verbunden sein.

Push-Benachrichtigung

Mit dem Push-Dienst können Sie Nachrichten an Qmanager empfangen, wenn eine Warnung oder ein Fehler auftritt; dadurch erhalten Sie aus erster Hand Informationen von Ihrem NAS und können zum Schutz Ihrer Daten sofort reagieren. Für weitere Informationen beachten Sie bitte die Anleitung: "Wie nutze ich den Push-Dienst?“.

So nutzen Sie 2-stufige Verifizierung zur Anmeldung an einem NAS per Qfile

• Hinweis:

  • iOS-Version von Qfile muss 1.8.1 oder aktueller sein.
  • Android-Version von Qfile muss 2.1.0 oder aktueller sein.

 

Weitere Informationen zur Aktivierung der 2-stufigen Verifizierung finden Sie unter "So optimieren Sie die Kontosicherheit mittels 2-stufiger Verifizierung".

  1. Installieren Sie nach Aktivierung der 2-stufigen Verifizierung an Ihrem NAS den Google Authenticator auf Ihrem Mobilgerät und konfigurieren Sie ihn.
  2. Stellen Sie per Qfile eine Verbindung zum NAS her.
  3. Nach Verbindung mit dem NAS startet es die „2-stufige Verifizierung“.
    • Auf andere Weise bestätigen: Falls Ihr Mobilgerät mit Google Authenticator nicht verfügbar ist, können Sie Ihre ausgewählte alternative Verifizierungsmethode verwenden.
    • Sicherheitscode beziehen: Gilt für ein Gerät mit installiertem Google Authenticator. Diese Option ruft Google Authenticator auf. Zum Kopieren des Sicherheitscodes lange gedrückt halten und „“ wählen.


      Hinweis: Die Systemzeit von Mobilgerät und NAS muss synchronisiert sein. Es wird empfohlen, die über das Internet bereitgestellte Zeitangabe zu verwenden.
      Hinweis: Falls Ihr Gerät keinen Google Authenticator hat, wählen Sie zur Installation „Sicherheitscode beziehen“.
  4. Kehren Sie zu Qfile zurück, geben Sie den Sicherheitscode ein und wählen Sie „Anmelden“.
Veröffentlichungsdatum: 2015-10-05
War es hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an support@qnap.com
67% der Nutzer fanden es hilfreich.