QNAP Systems, Inc. - Network Attached Storage (NAS)

Language

Newsroom

2015-03-16

QNAP auf der CeBIT: Von schraubenlosen NAS über neue Technologien bis hin zu QTS 4.2

QNAP zeigt Neuheiten auf der CeBIT

München, Taipeh, 16. März 2015 – QNAP Systems, Inc. präsentiert sich vom 16. bis 20. März 2015 auf der CeBIT in Hannover: In Halle 2 am Stand C55 zeigt der Hersteller hochleistungsfähiger Netzwerkspeicher neben innovativen neuen NAS-Modellen seine exklusive QvPC-Technologie, HDMI-Anwendungen sowie seine Virtualisierungslösung und das neue Betriebssystem QTS 4.2. In Kooperation mit OCZ, Samsung sowie Seagate und WD zeigt der NAS-Experte zudem eine breite Auswahl an QNAP-kompatiblen Festplatten und SSDs.

QNAP stellt auf der diesjährigen CeBIT das TS-453mini vor: Das leistungsstarke Quad-Core-NAS findet mit seiner schmalen Bauweise auch in beengten Büro- und Wohnumgebungen Platz. Sein elegantes, schraubenloses Design ermöglicht Nutzern des TS-453mini die Festplatteninstallation und RAM-Aufrüstung ganz ohne Werkzeug. Zudem verfügt das neue QNAP NAS über einen lautlosen Lüfter zur Wärmeableitung, intelligente LED-Anzeigen mit einstellbarer und planbarer Helligkeitsregelung.

Mit dem neuen TS-251C bietet QNAP kostenbewussten Anwendern in einem kompakten Turbo NAS die Leistung eines Intel Celeron-Dual-Core-Prozessors. Damit richten sie sich bequem eine persönliche Cloud und ein Mediencenter ohne Leistungseinbußen bei der Transkodierung von 1080p-Videos in Echtzeit oder offline ein. Darüber hinaus streamen Nutzer Videos per DLNA, AirPlay, Chromecast und Plex Media Server und nutzen die HDMI-Ausgabe mit dem Plex-Medienplayer.

CeBIT-Besucher können sich am QNAP-Stand C55 in Halle 2 zudem über die AMD-angetriebene TVS-x63 Golden Cloud Turbo vNAS-Serie, die 4K-UHD-fähige TVS-x71 Turbo vNAS-Reihe sowie alle aktuellen QNAP Nas-Modelle informieren. „Mit der Unterteilung unseres Standes in verschiedene Areale geben wir den Messebesuchern einen Einblick in die verschiedenen Einsatzbereiche der QNAP NAS“, sagt Mathias Fürlinger, Business Development Bereichsleiter DACH bei QNAP.

Mit QNAPs QvPC-Technologie wird das NAS zum PC

Durch Anschließen von Tastatur, Maus und Monitor wird das QNAP NAS im Handumdrehen zur günstigen PC-Alternative. Nutzer erhalten damit den direkten Zugriff auf gespeicherte Daten und führen mit der Virtualization Station parallel Anwendungen unter Windows, Linux, UNIX oder Android aus. Zudem surfen sie im Internet, geben 4K- oder 1080p-Videos mit bis zu 7.1-Ton über Plex wieder oder überwachen Echtzeitfeeds von IP-Kameras. Darüber hinaus beinhaltet die exklusive QvPC-Technologie von QNAP zahlreiche Highend-Technologien: VM-Integration, Multimediatranskodierung, HDMI-Ausgang, Cloud-Integration und NAS-Verbindungstechnologien.

Beste Multimediaerfahrung durch HDMI-Ausgabe

QNAPs NAS ermöglichen Nutzern dank HDMI die Installation ohne Netzwerkverbindung oder umständliche Installationsschritte.

Mit der HybridDesk Station verbinden Nutzer ein QNAP NAS mit einem HDMI-Anzeigegerät. Dadurch geben sie bequem die auf ihrem Turbo NAS gespeicherten Multimediainhalte wieder, surfen im Internet oder steuern die Wiedergabe über mobile Geräte. Benutzer der HD Station profitieren zudem von einer großen App-Auswahl, etwa Plex, YouTube, Spotify und Google Chrome, Mozilla Firefox, DeaDBeeF sowie Skype, LibreOffice und Plex Home Theater.

QTS 4.2 – verbesserte Benutzeroberfläche und neue Funktionen

Die Version 4.2 des QNAP Betriebssystems QTS verfügt über ein neues Desktopdesign sowie den Storage Manager. Nutzer haben eine Vielzahl an Apps und Features zur Auswahl – darunter Volume-Snapshot, Snapshot-Replikation sowie VM-Sicherung und -Wiederherstellung.

Dank QTS 4.2 nutzen Anwender ihr QNAP NAS als komplettes Multimedia-System und steuern Mediastreaming an unterschiedliche Endgeräte. Protokolle und Dienste wie DLNA, AirPlay, Chromecast, Bluetooth und USB-Geräte werden dabei unterstützt. Damit profitieren Heimnutzer von Komfort und Einfachheit des Heimkinosystems und Multimediaspeichers.

Q’center: zentrale Verwaltung mehrerer QNAP NAS

Die App Q'center ermöglicht Nutzern die Verwaltung mehrerer QNAP NAS-Systeme. Sie bietet sofort umfangreiche Informationen für IT-Entscheider. Nachdem die App auf einem NAS installiert ist, überwachen IT-Administratoren von diesem aus mehrere Systemprotokolle, aktualisieren die Firmware, warten Systeme und beheben Fehler.

Verfügbarkeit

Die Verfügbarkeit des QNAP NAS TS-453mini und des Betriebssystems QTS 4.2 wird separat bekannt gegeben.

Weitere Informationen zu neuen Produkten, dem vollständigen Turbo NAS-Produktsortiment von QNAP sowie zu Händlern finden Sie unter www.qnap.com.

 

Über QNAP

QNAP (Quality Network Appliance Provider) Systems, Inc. ist ein weltweit führender Hersteller von hochleistungsfähigen NAS–Systemen, NVR-Videoüberwachungslösungen und Digital Signage. 2004 gegründet, hat sich QNAP mit Hauptsitz in Taipeh als Anbieter kompletter Netzwerklösungen sowohl im Unternehmensbereich als auch bei privaten Nutzern im internationalen Markt etabliert. Einfache Bedienung, stabiler Betrieb, professionelles Speichermanagement, Multimedia-Anwendungsmöglichkeiten, skalierbare Speichersysteme und absolute Zuverlässigkeit sprechen für sich. QNAP Produkte steigern maßgeblich die betriebliche Effizienz und sind als Allround-Netzwerklösungen äußerst beliebt.

Weitere Informationen:

https://www.qnap.de
http://forum.qnapclub.de