QNAP Systems, Inc. - Network Attached Storage (NAS)

Language

Support

Erweiterte Ordnerzugriffsrechte auf dem QNAP NAS

Die erweiterten Ordnerzugriffsrechte sind eine Funktion von QNAP NAS, mit der Sie die Zugriffskontrolle der Benutzer und Benutzergruppen auf Ordner und Subordner konfigurieren können. Sie können Ordnerzugriffsrechte ohne kompliziertes Verfahren über Microsoft Windows oder die webbasierte Verwaltungsschnittstelle des NAS verwalten.

Die Anleitungen zeigen Ihnen, wie Sie die erweiterten Ordnerzugriffsrechte am QNAP NAS konfigurieren. Beachten Sie, dass die Funktion nur bei den NAS-Modellen von QNAP verfügbar ist, die mit der Firmware-Version 3.4.0 oder aktueller laufen.

 

Erweiterte Ordnerzugriffsrechte aktivieren

Wählen Sie zum Bearbeiten der Ordnerzugriffsrechte am QNAP NAS einfach „Access Right Management (Zugriffsrechtsverwaltung)“ > „Share Folders (Freigabeordner)“ > „Share Folders (Freigabeordner)“ und klicken auf das „Folder Permissions (Ordnerzugriffsrechte)“-Symbol.

Die Schnittstelle:


  1. Folder name (Ordnername)
  2. Effective permissions (Effektive Berechtigungen)
  3. Guest access right setting (Einstellungen des Gästezugriffsrechts)
  4. Add or remove users and their folder permissions (Benutzer und ihre Ordnerzugriffsrechte hinzufügen oder entfernen)

 

Wählen Sie zum Konfigurieren der erweiterten Ordnerzugriffsrechte am NAS „Access Right Management (Zugriffsrechtsverwaltung)“ > „Share Folders (Freigabeordner)“ > „Advanced Options (Erweiterte Optionen)“, aktivieren Sie „Enable Advanced Folders Permissions (Erweiterte Ordnerzugriffsrechte aktivieren)“, klicken Sie auf „APPLY (Übernehmen)“.

Der Hauptunterschied zwischen dem Zustand vor und nach Aktivierung der erweiterten Ordnerzugriffsrechte ist:

BEVOR Sie die erweiterten Ordnerzugriffsrechte aktivieren, verfügen alle Subordner über dieselben Zugriffsrechte wir ihre übergeordneten Ordner.

NACHDEM Sie die erweiterten Ordnerzugriffsrechte aktiviert haben, können Sie bei einzelnen Subordnern unterschiedliche Zugriffsrechte konfigurieren.

Hinweis: Sie können Zugriffsrechte auf Dateiebene konfigurieren, indem Sie sich am WebFileManager anmelden.

 

Erweiterte Ordnerzugriffsrechte konfigurieren & private Ordner erstellen

Das folgende Beispiel zeigt Ihnen, wie Sie nach Aktivierung der Advanced Folder Permissions (Erweiterte Ordnerzugriffsrechte) verschiedenen Benutzern private Ordner erstellen können.

  1. Rufen Sie zuerst „Access Right Management (Zugriffsrechtsverwaltung)“ > „Share Folders (Freigabeordner)“ auf, klicken Sie auf „New Share Folder (Neuer Freigabeordner)“.

  2. Geben Sie den Ordnernamen ein; in diesem Beispiel nehmen wir „Personal (Persönlich)“. Legen Sie die erforderlichen Einstellungen fest.

  3. Wählen Sie bei „everyone (Jeder)“ die Option „Full access (Vollzugriff)“ und bei Gästen „Deny Access (Zugriff verweigern)“.

  4. Nun können Sie die Ordnerzugriffsrechte von „Personal (Persönlich)“ bearbeiten, indem Sie das „Folder Permissions (Ordnerzugriffsrechte)“-Symbol anklicken.

  5. Die Berechtigungsübersicht wird angezeigt.

  6. Wählen Sie links den Freigabeordner.

  7. Suchen Sie den Benutzer „everyone (Jeder)“ in der Liste.

  8. Stellen Sie sicher, dass dieser Benutzer Lese-/Schreibzugriff hat.

  9. Wählen Sie bei „Guest Access Right (Gastzugriffsrecht)“ die Option „Deny access (Zugriff verweigern)“.

  10. Wählen Sie „Only the owner can delete the contents (Nur der Eigentümer kann Inhalte löschen)“; dadurch können Benutzer, die nicht Eigentümer sind, die Ordner unter „Personal (Persönlich)“ nicht löschen.

  11. Klicken Sie auf „APPLY (Übernehmen)“.

Zugriffsrechte auf Subordner konfigurieren

Nachdem Sie die Einstellungen des Zugriffsrechts bei „Personal (Persönlich)“ übernommen haben, können Sie verschiedenen Benutzern private Subordner erstellen. Befolgen Sie dazu die nachstehenden Schritte.

  1. Stellen Sie über ein gültiges Konto, das vollen Zugriff hat (z. B. admin), eine Verbindung zum Ordner „Personal (Persönlich)“ her; erstellen Sie die Subordner „Tony“, „Steve“ und „Andy“.

  2. Rufen Sie die Schnittstelle der Ordnerzugriffsrechte von „Personal (Persönlich)“ auf. Wählen Sie den Subordner, dem Sie Zugriffsrechte zuweisen möchten (z. B. „Tony“).

  3. Wählen Sie aus der Zugriffsrechtsliste „administrators (Administratoren)“ und „everyone (Jeder)“ aus, klicken Sie auf „Remove (Entfernen)“.

  4. Klicken Sie auf „Add (Hinzufügen)“, weisen Sie dem Benutzer „tony“ Schreib-/Lesezugriff zu.

  5. Nun haben nur die Benutzer „admin“ und „tony“ vollen Zugriff auf den Subordner „Tony“.

  6. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf „APPLY (Übernehmen)“.

  7. Wiederholen Sie zum Einstellen der Zugangsrechte der Ordner „Andy“ und „Steve“ die oben genannten Schritte. Beachten Sie, dass nur der Benutzer „admin“ die Ordner „Andy“, „Steve“ und „Tony“ löschen kann, da die Option „Only the owner can delete the contents(Nur der Eigentümer kann Inhalte löschen)“ aktiviert ist.

  8. Sie können die Einstellungen des Zugriffsrechts verifizieren, indem Sie über ein anderes Konto von Windows aus eine Verbindung zu dem Ordner herstellen. Falls Tony versucht, auf den Ordner „Steve“ zuzugreifen, wird ihm dies verweigert.

Benutzer können ihre eigenen Ordner erstellen und die Zugriffsrechte in Windows bearbeiten

Sobald die erweiterten Einstellungen des Ordnerzugriffsrechts konfiguriert wurden, können Benutzer ihre eigenen Subordner erstellen und die Ordnerzugriffsrechte in Windows bearbeiten.

  1. Stellen Sie unter Windows als Benutzer „tony“ eine Verbindung zum Freigabeordner „Personal (Persönlich)“ her. Erstellen Sie über den Windows Explorer einen Ordner namens „Tony2“.

  2. Rechtsklicken Sie auf den Ordner „Tony2“, wählen Sie „Properties (Eigenschaften)“; klicken Sie im „Security (Sicherheit)“-Register auf „Edit (Bearbeiten)…“.

  3. Entfernen Sie alle vorhandenen Berechtigungen durch Anklicken von „Remove (Entfernen)“. Führen Sie den neuen Benutzer „tony“ über die Schaltfläche „Add... (Hinzufügen…)“ hinzu; erlauben Sie ihm das Ändern des Ordners (vgl. Abbildung). Klicken Sie dann zweimal auf „OK“.

  4. Fertig! Nun kann nur „tony“ auf den Subordner „Tony2“ zugreifen. Beachten Sie, dass sowohl „admin“ als auch „tony“ den Ordner „Tony2“ löschen kann, da die Option „Only the owner can delete the contents (Nur der Eigentümer kann Inhalte löschen)“ am NAS aktiviert wurde und „tony“ der Eigentümer ist, da er den Ordner erstellt hat.
Veröffentlichungsdatum: 2013-06-25
War es hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an support@qnap.com
49% der Nutzer fanden es hilfreich.