Fotos mit Photo Station verwalten :: Multimedia ::NAS :: QNAP

Language

網頁內容高 :
網頁內容限制高 :
window top value :
window bottom value :
goal point value :
goal point go mark :
goal point go range :
goal point name set :
執行次數記錄 :
Fotos mit Photo Station verwalten

Photo Station ist eine Lösung zur Fotoverwaltung mit Hilfe der Medienbibliothek-Datenbank. Dadurch können Sie Fotos auf einem QNAP NAS besser durchsuchen und verwalten.

Basiseinstellungen

Photo Station installieren

Ab QTS 4.2 können Sie Photo Station im App Center installieren und aktivieren.


Medienbibliothek-Einstellungen konfigurieren

Sie können die Medienbibliothek unter „Systemsteuerung“ > „Anwendungen“ > „Multimediaverwaltung“ konfigurieren. Die Medienbibliothek sucht und indexiert Multimediadateien aus zugeteilten Medienordnern. Sie können eine manuelle oder geplante Suche durchführen.


Inhalt filtern und verwalten

Rufen Sie zum Filtern von Fotos „Einstellungen“ > „Inhaltsverwaltung“ auf und wählen Sie die Ordner ab, die Sie ausschließen möchten. Alternativ können Sie auch Ordner zufügen.

Hinweis: Die Medienbibliothek-Ordner werden von Photo Station, Music Station, Video Station, OceanKTV und DLNA-Medienserver gemeinsam genutzt. Folglich wirken sich jegliche Änderungen an den Medienbibliothek-Ordnern auf all diese Anwendungen aus.

Hinweis: Freigabeordner-Berechtigungen legen fest, inwieweit Sie auf Dateien zugreifen dürfen. Nutzer mit Lese- und Schreibzugriff oder reinem Lesezugriff können alle Fotos in einem Ordner sehen. Allerdings können nur Nutzer mit Schreibzugriff Fotos in einen Freigabeordner hochladen. Rufen Sie zur Konfiguration der Berechtigungseinstellungen „Systemsteuerung“ > „Berechtigungseinstellungen“ > „Freigabeordner“ auf.

Grundlegende Bedienung

Fotos und Video importieren

Zur besseren Veranschaulichung werden automatisch Miniaturbilder der Multimediadateien erstellt. Die Dauer dieses Vorgangs hängt von Ihrem NAS-Modell und der Anzahl Multimediadateien ab. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch.

  • Ziehen Sie Fotos und Videos von Ihrem lokalen Gerät in die Photo Station und lesen Sie sie dort ab.
  • Nutzen Sie „Medienupload“ in Qfinder Pro.
  • Importieren Sie Daten via Samba.
    • Windows
      Öffnen Sie Qfinder Pro, wählen Sie das NAS, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, klicken Sie dann auf „Verbinden“ > „Speicher anschließen und verbinden“. Nun können Sie NAS-Ordner direkt von Ihrem Gerät aus öffnen und durchsuchen sowie Dateien in die Ordner ziehen und dort ablegen.

    • Mac

      Führen Sie Qfinder Pro for Mac aus, navigieren Sie zu „Gehe zu“ > „Mit Server verbinden“ und stellen Sie per SMB oder AFP eine Verbindung zum QNAP NAS her. Alternativ können Sie die Tastenkombination „Befehl“ + „K“ an Ihrer Tastatur nutzen.

Alben anlegen

  1. Zu Album zufügen
    1. Wählen Sie die Fotos oder Videos, die Sie kategorisieren möchten, rechtsklicken Sie dann auf „Zu Album zufügen“.
    2. Wählen Sie ein bestehendes Album oder erstellen Sie ein neues Album.
    3. Klicken Sie auf „Speichern“. Dadurch werden die Fotos in das Album importiert.

      Standardmäßig ist die Berechtigung für neu angelegte Alben auf „Nur ich“ eingestellt. Geben Sie dieses Album mit anderen NAS-Nutzern oder öffentlich frei, indem Sie das Album wählen, mit der rechten Maustaste klicken und dann auf „Albumeinstellungen“ klicken. Wählen Sie neben Berechtigungseinstellungen eine der folgenden Optionen:
      • Nur ich: Andere NAS-Nutzer können dieses Album nicht sehen oder bearbeiten.
      • NAS-Nutzer: Andere NAS-Nutzer können dieses Album sehen, aber nur Albumurheber und NAS-Administratoren können Änderungen daran vornehmen. Klicken Sie zur Festlegung der Berechtigung für jeden einzelnen Nutzer auf „Berechtigungen anpassen“.
      • Öffentlich: Jeder (einschließlich Gästen) kann dieses Album sehen. Administratoren können dieses Album im Hintergrund des QTS-Anmeldebildschirms veröffentlichen.

      Hinweise:
      1. Nur Administratoren können Videos über die spontane Transkodierung wiedergeben. Administratoren können Videos durch Anklicken von „Zur Transkodierung zufügen“ in Freigabealben transkodieren, damit andere Nutzer sie zu einem späteren Zeitpunkt wiedergeben können.
      2. Spontane Transkodierung ist bei einigen NAS-Modellen und Videoformaten nicht verfügbar.



  2. Ziehen und ablegen
    1. Wählen Sie die Fotos und/oder Videos.
    2. Ziehen Sie die ausgewählten Fotos und/oder Videos zum Importieren in ein Album in den linken Bereich und legen Sie sie dort ab.
  3. Aus dem linken Bereich
    Klicken Sie im linken Bereich auf „Ordner“. Rechtsklicken Sie einen Ordner und wählen Sie eine der folgenden Optionen:
    1. Neues Album anlegen – verwandelt den ausgewählten Ordner in ein Album.
    2. Ein intelligentes Album anlegen – erstellt ein Album, das automatisch neue Fotos und Videos importiert, sobald sie zu dem Ordner zugefügt werden.
    3. Unterordner als intelligente Album anlegen – verwandelt die Unterordner des ausgewählten Ordners in individuelle Alben.

Intelligente Alben anlegen

Ein intelligentes Album zeigt automatisch Fotos oder Videos, die mit Ihren eigenen Kriterien übereinstimmen. Klicken Sie zur Erstellung eines intelligenten Albums auf „Album zufügen“ in der Menüleiste, wählen Sie dann „Ein intelligentes Album anlegen“. Im Albumerstellungsfenster können Sie Ihre eigenen Suchkriterien angeben, wie „Heute in der Vergangenheit“, „Zeitraum“, „Zufällig“, „Tag“ und „Alle Dateien“.



Nach Fotos und Videos suchen

Sie können Fotos und Videos nach Dateigröße, Kameramarke, Aufnahmedatum, Tag, Farbmarkierung, Bewertung oder Beschreibung durchsuchen.


Dateien freigeben

Klicken Sie auf in der Menüleiste oder rechtsklicken Sie auf die Fotos oder Videos, wählen Sie dann „Freigeben“.
Tipp: Klicken Sie auf . Dadurch wird der Freigabekorb minimiert und Sie können leichter zwischen verschiedenen Seiten navigieren.

Photo Station bietet drei Methoden zur Dateifreigabe:

  • E-Mail
    Versenden Sie den Freigabelink der ausgewählten Dateien per E-Mail. Sie können auch ein Ablaufdatum festlegen und Ihre Dateien mit einem Kennwort schützen. Vergewissern Sie sich vor Verwendung dieser Funktion davon, dass Sie Ihr E-Mail-Konto bereits eingerichtet haben. Rufen Sie zur Einrichtung Ihres E-Mail-Kontos „QTS-Desktop“ > „Optionen“ > „E-Mail-Konto“ auf.
  • Soziale Netzwerke
    Wählen Sie „Dateien hochladen“ und laden Sie Fotos und/oder Videos auf Fotofreigabe-Webseiten, wie Flickr, Picasa, Weibo und YouTube, hoch. Wählen Sie „Link“, wenn Sie den Freigabelink auf Webseiten sozialer Netzwerke veröffentlichen möchten.
  • Freigabelink
    Erstellen Sie Freigabelinks, die Sie in Sofortnachrichten einfügen oder online veröffentlichen können.

An Medienplayer streamen

Zur Nutzung dieser Funktion müssen Sie zunächst „Medienstreaming-Erweiterung“ im App Center installieren. Klicken Sie zum Öffnen der Mehrzonen-Streaming-Systemsteuerung auf . Dadurch werden alle Geräte in Ihrem Netzwerk angezeigt. Ziehen Sie die Dateien, die Sie wiedergeben möchten, auf ein Gerät oder dessen Wiedergabeliste und legen Sie sie dort ab.

Hinweis: Diese Funktion unterstützt derzeit DLNA, AirPlay, Chromecast und HD-Player.


Albuminformationen sichern und wiederherstellen

Wir empfehlen dringend, Konfigurationsdateien von Alben und intelligenten Alben zu sichern, bevor Sie die Medienbibliothek wiederaufbauen oder eine Systemmigration durchführen.

Rufen Sie „Einstellungen“ > „Sicherung/Wiederherstellung“ auf und klicken Sie zum Sichern der Konfiguration auf Ihrem PC auf „Exportieren“. Anschließend können Sie die Konfigurationsdatei im Bedarfsfall zur Wiederherstellung Ihrer Alben importieren. Bitte beachten Sie, dass bei zweimaligem Import der Konfigurationsdatei alle Alben doppelt angelegt werden.


Photo Station Extension

Photo Station Extension hilft Ihnen bei der Erkennung von Gesichtern in Ihren Fotos. Zudem kann sie PDF-Dateien in Bilder umwandeln, die sich mittels Medienplayer anzeigen lassen.

Rufen Sie zur Installation von Photo Station Extension „Systemsteuerung“ > „Anwendungen“ > „Multimediaverwaltung“ > „Medienerweiterung“ > „Photo Station Extension“ auf.

Hinweis: Photo Station Extension ist nur bei x86-Modellen verfügbar.


Gesichtserkennung verwenden

Rufen Sie „Photo Station“ > „Einstellungen“ > „Gesichtserkennung“ auf und richten Sie die Ordner ein, die Sie indexieren möchten.

Tipp: Der Einsatz der Gesichtserkennungsfunktion kann sich auf die Systemleistung auswirken. QNAP empfiehlt, diese Funktion außerhalb der Stoßzeiten zu verwenden.


Nach Einrichtung der Gesichtserkennungsordner können Sie durch Anklicken von die Gesichtserkennung aktivieren.

Photo Station zeigt die erkannten Gesichter an. Daraufhin können Sie eine Gesichtsmarkierung zufügen oder den Gesichtserkennungsbereich manuell ändern.


PDF-Dateien durchsuchen

Wenn Sie PDF-Dateien, wie Comicbücher oder Entwürfe, anzeigen möchten, müssen Sie Photo Station Extension im App Center installieren. Sobald die Erweiterung installiert ist, rechtsklicken Sie auf die PDF-Datei, damit diese in ein Album umgewandelt wird. Nun können Sie ihre Inhalte mittels Photo Station betrachten. Außerdem können Sie die Dateien an Mediengeräte in Ihrem Netzwerk streamen.


2017/02/17
Zurück