QNAP Systems, Inc. - Network Attached Storage (NAS)

Language

Newsroom

2016-12-19

QNAP-Whitepaper „Reine Flash-Lösung für 500 VDI-Plätze mit VMware Horizon View“ für ES1640dc-Nutzer

QNAP: Erstes Whitepaper für VDI-Umgebungen

München/Deutschland, Taipeh/Taiwan, 19. Dezember 2016 – QNAP Systems, Inc. hat sein erstes Whitepaper "QNAP: Reine Flash-Lösung für 500 VDI-Plätze mit VMware Horizon View" veröffentlicht. Das englische Paper wendet sich an Business-Anwender und geht auf die Vorteile der Nutzung des QNAP NAS ES1640dc für die virtuelle Desktop-Infrastruktur (VDI) ein. Hierfür wurde das ZFS-Modell mit der Software Login VSI zur Leistungsbewertung getestet. Das Whitepaper zeigt die Testergebnisse sowie detaillierte Speicherarchitekturverweise für die Inbetriebnahme von 500 VDI-Nutzern mit QNAPs ES1640dc. Mit dem Fachpaper liefert QNAP Unternehmen, die nach einer zuverlässigen Speicherlösung zur Bewältigung ressourcenlastiger VDI-Anwendungen suchen, einen zuverlässigen VDI-Bemessungsleitfaden. Das Whitepaper steht unter https://www.loginvsi.com/resources/benchmark-reports zum Download zur Verfügung.

QNAP demonstriert in seinem ersten Whitepaper, inwiefern sich das ZFS-NAS ES1640dc als "Reine Flash-Lösung für 500 VDI-Plätze mit VMware Horizon View" eignet. "Unser Whitepaper ist eine sehr gute Verweisstelle für Unternehmen, um das leistungsoptimierte Design von QNAPs Enterprise-ZFS-NAS und die Herausforderungen von VDI-Umgebungen besser zu verstehen", sagt Mathias Fürlinger, QNAP Business Development Bereichsleiter DACH. Und ergänzt: "QNAPs Enterprise-ZFS-NAS bietet ein solides, nahezu ausfallfreies IT-Fundament zum Aufbau eines erfolgreichen Geschäfts."

Mit der Software Login VSI testete QNAP sein ES1640dc: Sein Speicherarray bestand aus einem Speicherpool gruppierter SSDs, zudem wurde es per 10-Gb/s-iSCSI mit dem Hypervisor-Server und einer Persistent-Desktop-DVI-Bereitstellung mit VMware Horizon View 5 und verlinkten Klonen verbunden. Das gleichzeitige Bereitstellen und Hochfahren von 500 Desktops demonstrierte die Fähigkeiten eines einzelnen Controllers des Enterprise-ZFS-NAS, der die Bereitstellungsaufgabe in einer Stunde und den Startvorgang in weniger als sieben Minuten abschließen konnte.

Nach Erstellung der Desktops wurden nur 290 GB des zugewiesenen Speicherplatzes im Pool beobachtet, was die Vorteile des ZFS-basierten Betriebssystems belegt. Dieses ist zudem zur Einsparung von bis zu 99 % der Kapazität in VDI-Umgebungen mit Thin-Provisioning, Over-Provisioning, Komprimierung und Inline-Deduplizierung ausgestattet.

Ergebnisse der Studie mit QNAPs Enterprise-ZFS-NAS:

  • ZFS: Unterstützt wesentliche Unternehmensspeicherfunktionen – darunter leistungsfähige Speichererweiterung, flexible Speicherpools, hochleistungsfähiges SSD-Caching, nahezu unbegrenzt viele Snapshots sowie Klonierung, Datendeduplizierung, Inline-Komprimierung, Thin-Provisioning mit Rückforderung und mehr.
  • Dual-Controller-Architektur: Während der Tests der VDI-Lösungen wurde ein einzelner Controller zur Bewältigung der Arbeitslast von 500 VMs eingesetzt, während sich der zweite Controller dem Datencenter (virtuelle Server) der VMware-vSphere- und Horizon-View-Infrastruktur widmete.
  • Reine Flash-Lösung: Stärkt extrem anspruchsvolle Anwendungen – etwa VDI, und gewährleistet Systembetriebszeiten unabhängig von Änderungen in VDI-IO-Mustern und Verhaltensweisen von verschiedenen Nutzern.
  • Datenreduktion: Blockbasierte Datendeduplizierung optimiert die Speichernutzung gegenüber redundanten/wiederholten Daten, und Inline-Datenkomprimierung hilft bei der Reduzierung der Datengröße.
  • Datenschutz: ZFS ist auf Datenintegrität ausgelegt und nutzt End-to-End-Prüfsummen zur Erkennung und Korrektur schleichender Datenschäden.
  • Cache-Beschleunigung: Erzielt intensive IO-Zugriffe beim Lesen und Schreiben; flüchtig zwischengespeicherte Daten werden durch NVRAM- und mSATA-SSD-Module geschützt.
  • VAAI-Unterstützung: VAAI erhöht die Leistung, indem die Serverlast für ESXi-Server auf das Array ausgelagert wird, was Ressourcen in Bezug auf die Rechenleistung freigibt und die Leistung virtueller Maschinen maximiert.
  • Unified Storage: Unterstützt sowohl block- als auch dateibasierten Speicher (iSCSI-LUN und Freigabeordner).

Interessierte finden das Whitepaper "QNAP: Reine Flash-Lösung für 500 VDI-Plätze mit VMware Horizon View" hier zum Download:
http://download.qnap.com/Storage/QES/TechnicalDocument/wp2204-VDI-ES-and-horizon-view.pdf

Zusätzliche Details zu den QNAP Enterprise-ZFS-NAS ES1640dc und ES1640dc v2:
Das SAS-6-Gb/s-fähige ES1640dc
Das SAS-12-Gb/s-fähige ES1640dc v2 der nächsten Generation

Weitere Details zu anderen QNAP NAS-Lösungen und Informationen zu Verkaufsstellen finden Interessierte hier: www.qnap.de

 

 

Über QNAP

QNAP (Quality Network Appliance Provider) Systems, Inc. ist ein weltweit führender Hersteller von hochleistungsfähigen NAS–Systemen, NVR-Videoüberwachungslösungen und Digital Signage. 2004 gegründet, hat sich QNAP mit Hauptsitz in Taipeh als Anbieter kompletter Netzwerklösungen sowohl im Unternehmensbereich als auch bei privaten Nutzern im internationalen Markt etabliert. Einfache Bedienung, stabiler Betrieb, professionelles Speichermanagement, Multimedia-Anwendungsmöglichkeiten, skalierbare Speichersysteme und absolute Zuverlässigkeit sprechen für sich. QNAP Produkte steigern maßgeblich die betriebliche Effizienz und sind als Allround-Netzwerklösungen äußerst beliebt.

Weitere Informationen:

https://www.qnap.de
http://forum.qnapclub.de