QNAP Systems, Inc. - Network Attached Storage (NAS)

Language

Support

Wie stelle ich mit Cloud Backup Sync eine Verbindung zu Azure Storage her?

Azure Storage

Azure ist der von Microsoft bereitgestellte öffentliche Cloud-Dienst.  QNAP bietet die App Cloud Backup Sync zur Nutzung von Azure Blob Storage – einem Objektspeicherdienst von Azure zum Speichern und Abrufen großer Mengen unstrukturierter Daten. Es gibt zwei Arten von Azure Blob Storage: Page Blob und Block Blob. Die App nutzt Block Blob Storage; jede Ihre Dateien wird als einzelnes Objekt in Azure gespeichert.

Falls Ihr Unternehmen einen Vertrag mit Microsoft hat, können Sie Ihren aktuellen Vertrag zur Nutzung von Azure-Diensten einsetzen. Sie erzielen zudem bessere Leistung, wenn Sie eine bessere Internetverbindung mit dem nächstgelegenen Azure-Datencenter haben. Cloud Backup Sync unterstützt Azure-Standardregionen sowie Azure China. Bitte beachten Sie, dass Cloud Backup Sync nicht mit dem Azure Backup-Dienst in Verbindung steht. Weitere Informationen finden Sie unter http://azure.microsoft.com/.

Erstellen Sie zunächst ein Konto und Speicherplatz; erstellen Sie anschließend mit dem Speicherplatz Sicherungs- und Wiederherstellungsaufträge.

Konto

Erweitern Sie nach Öffnen von Hybrid Backup Sync das „Speicherplatz“-Register im linken Fenster und klicken Sie zum Erstellen eines neuen Cloud-Kontos auf „Profil“. Auf dieser Seite können Sie Konten erstellen, bearbeiten und löschen und die Geschwindigkeitsbeschränkungen jedes einzelnen Kontos konfigurieren. Wenn Sie die Identität des Cloud-Speicherkontos ändern (bspw. durch Änderung des Nutzernamens oder Zugangsschlüssels) wird der Status der entsprechenden Aufträge rückgesetzt und alle Dateien müssen erneut hochgeladen werden, da sich auch das Sicherungsziel geändert hat.

Klicken Sie zum Erstellen eines Cloud-Kontos auf „Erstellen“ und wählen Sie „Cloud-Konto“.

Wählen Sie einen Cloud-Dienst und klicken Sie zum Eingeben der Kontodaten auf „Weiter“.


Cloud Backup Sync ermöglicht Ihnen die Nutzung des Azure Storage-Dienstes über die weltweite Azure-Seite sowie die chinesische Seite. Da die beiden Seiten separat verwaltet werden, können Sie die Zugangsdaten der einen Seite nicht zum Zugreifen auf die Cloud-Dienste der anderen Seite verwenden. Zum Zugreifen auf Azure Storage benötigen Sie ein Speicherkonto und den Zugangsschlüssel von Ihrer Cloud-Managementkonsole; geben Sie die Daten bei der Erstellung eines Kontos in der App ein.

Die Region eines Speicherkontos in Azure wird bei der Erstellung ermittelt. Zudem können Sie Datenschutzstufen für Ihr Azure-Speicherkonto in der Azure-Storage-Managementkonsole konfigurieren.

Speicherplatz

Rufen Sie nach Einrichtung eines Cloud-Kontos zum Erstellen eines Cloud-Speicherplatzes „Speicherplatz“ auf. Anschließend können Sie diesen Speicherplatz zum Erstellen von Sicherungs- und Wiederherstellungsaufträgen verwenden.

Klicken Sie auf das „Speicherplatz zufügen“-Symbol, wählen Sie „In der Cloud“, klicken Sie auf einen Cloud-Dienst, geben sie dann einen Speichernamen ein und wählen Sie ein Cloud-Konto zur Einrichtung eines Speicherplatzes.


Sie müssen einen Container wählen oder einen neuen Container für einen Speicherplatz verwenden. Die Blockgröße definiert die Größe der zu übertragenden Dateneinheit.

Die Region eines Speicherkontos in Azure wird bei der Erstellung des Cloud-Kontos ermittelt. Klicken Sie zum Prüfen Ihrer Region auf „Einstellungen“. Zudem können Sie eine Datenschutzstufe für Ihr Azure-Speicherkonto in der Azure-Storage-Managementkonsole konfigurieren. Wenn Sie die Schutzstufe reduzieren, wird die Zuverlässigkeit Ihrer Daten im Vergleich zum Standard-Cloud-Speicher beeinträchtigt; das Risiko von Datenverlust oder der Unfähigkeit zur Wiederherstellung einiger Dateien steigt.

Falls Sie noch kein Cloud-Konto erstellt haben, wählen Sie zur Einrichtung eines neuen Kontos „Neues Profil“ und klicken Sie auf „Einstellungen“.

Veröffentlichungsdatum: 2016-01-30
War es hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an support@qnap.com
100% der Nutzer fanden es hilfreich.