QNAP Systems, Inc. - Network Attached Storage (NAS)

Language

Support

Wie fügt man eine virtuelle Netzwerkkarte in Virtualization Station hinzu?

Was ist eine virtuelle Netzwerkkarte?
Sie kann als Netzwerkkarte betrachtet werden, die in einer virtuellen Maschine Funktionen ausführt. Durch Visualisierung einer realen Netzwerkkarte als virtuelle Netzwerkkarte kann sich eine VM mit dem Internet verbinden oder als Brücke zu anderen Netzwerksegmenten dienen.

Zum Aufbau verschiedener Netzwerksegmente bietet die Virtualization Station fünf verschiedene NIC-Module zum Hinzufügen virtueller Network Interface Controller (NICs) zu virtuellen Maschinen, einschließlich Intel Gigabit Ethernet, NE2000, PCnet32, Realtek Fast Ethernet und Virtual Gigabit Ethernet.

 

Wählen Sie eine VM (virtuelle Maschine), der Sie einen virtuellen NIC hinzufügen möchten, klicken Sie dann auf „Erweitert“.



Klicken Sie auf „Gerät hinzufügen“ und wählen „Netzwerk“ aus der „Gerätetyp“-Auswahlliste.

Sie können über die „Modus“-Auswahlliste bestimmen, welche dedizierte Verbindung Sie nutzen möchten. „MAC-Adresse“ wird generiert oder Sie können zum Erstellen einer neuen auf „Generieren“ klicken. Es gibt fünf „Gerätemodell“-Optionen, aus denen Sie über die „Gerätemodell“-Auswahlliste wählen können: e1000, ne2k_pci, pcnet, rtl8139 und virtio.

Klicken Sie nach Abschluss der Konfiguration auf „Hinzufügen“.

Klicken Sie zum Ausführen der VM (virtuellen Maschine) auf „Start“ und dann zum Aufrufen des Gastbetriebssystems auf „Konsole“.

Klicken Sie auf „Start“, rechtsklicken Sie auf „Computer“ und wählen „Eigenschaften“.

Klicken Sie auf „Geräte-Manager“.

Klicken Sie auf „Netzwerkadapter“ und Sie finden den virtuellen NIC (Network Interface Controller).

Bitte beachten: Der virtuelle NIC (Network Interface Controller) erfordert möglicherweise die manuelle Installation eines Treibers.

Veröffentlichungsdatum: 2014-03-06
War es hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an support@qnap.com
50% der Nutzer fanden es hilfreich.