QNAP Systems, Inc. - Network Attached Storage (NAS)

Language

Support

Snapshots in QTS 4.3.4 verwenden

Einführung

Snapshots bieten Schutz auf Blockebene und eine lokale Sicherungslösung für Ihre Daten. Ein Snapshot zeichnet den Status Ihrer Daten zu einem angegebenen Zeitpunkt auf. Die Daten können dann im Fall einer versehentlichen Löschung oder Änderung in diesem Status wiederhergestellt werden.

Snapshots werden außerhalb von Volumes und LUNs in einem freien Speicherpool-Speicherplatz gespeichert. Dies bedeutet, dass sie von Änderungen am Dateisystem nicht betroffen sind, und Benutzer die Anzahl der auf dem NAS gespeicherten Snapshots einfacher kontrollieren können.

Anforderungen

  • Snapshots werden auf den meisten QNAP-NAS mit einer Intel- oder AMD x86-CPU unterstützt, auf dem QTS 4.2 oder höher ausgeführt wird.
  • Ab QTS 4.3.4 werden Snapshots auf den ARM-basierten NAS-Modellen unterstützt: TS-1635, TS-831X, TS-531X, TS-431X. Die Unterstützung für andere ARM-Modelle erfolgt in Kürze.
  • Auf dem NAS muss mindestens 1 GB Speicher installiert sein (zuvor war die Speicheranforderung 4 GB).

Die maximale Anzahl an Snapshots, die auf dem NAS gespeichert werden kann, ist abhängig vom NAS-Modell und davon, wie viel Speicher installiert ist. Weitere Informationen hierzu und die neueste Liste der unterstützten Modelle finden Sie unter: https://www.qnap.com/solution/snapshots.

Snapshots in QTS 4.3.4 verwenden

Stellen Sie sicher, dass:

  • Ihr NAS auf QTS 4.3.4 oder höher aktualisiert ist.
  • Sie mindestens einen Speicherpool, ein Volume oder eine LUN haben.
  1. Wechseln Sie zu Speicher & Snapshots > Snapshot.
  2. Wählen Sie ein Volume oder eine LUN.
  3. Klicken Sie auf Snapshot erstellen, und klicken Sie dann auf OK.
    QTS erstellt einen Snapshot.
  4. Klicken Sie auf den Volume- oder LUN’-Namen, um Snapshot Manager zu öffnen.
    Mit Snapshot Manager können Sie Snapshots anzeigen oder löschen und Daten wiederherstellen.
  5. Wählen Sie einen Snapshot, um Daten wiederherzustellen.
    Um einzelne Dateien wiederherzustellen, wählen Sie eine oder mehrere Dateien aus, und klicken Sie dann auf Wiederherstellen.
    Um alle Daten auf dem Volume oder der LUN wiederherzustellen, klicken Sie auf Volume-Snapshot wiederherstellen.
  6. Klicken Sie auf Snapshot-Einstellungen, um einen Snapshot-Zeitplan zu konfigurieren.
    QTS kann Snapshots in regelmäßigen Intervallen (stündlich, täglich, wöchentlich, monatlich) erstellen, um sicherzustellen, dass Ihre Daten immer geschützt sind.
  7. Klicken Sie auf Garantierter Snapshot-Speicherplatz > Konfigurieren, um auf Ihrem NAS Speicherplatz für Snapshots zu reservieren.
    Garantierter Snapshot-Speicherplatz stellt sicher, dass neue Snapshots immer erstellt werden können. Dieser Speicherplatz kann von allen Volumes und LUNs verwendet werden.

Warum kann ich in QTS 4.3.4 keine Snapshots verwenden?

Das NAS muss 1 GB oder mehr Speicher haben.

Snapshots verwenden viel Speicher. Um die Systemstabilität sicherzustellen, werden auf einem NAS mit weniger als 1 GB installiertem Speicher alle Snapshot-Funktionen deaktiviert.

Außerdem gibt ein Limit zur maximalen Anzahl an Snapshots pro Volume/LUN sowie pro NAS. Dies ist vom NAS-Modell und davon abhängig, wie viel Speicher installiert ist.
Sie können dem NAS mehr Speicher hinzufügen, um diese Einschränkungen zu umgehen.

Snapshots können keine Altsystem-Volumes und statische Volumes schützen.

Snapshots werden nicht auf Volumes oder LUNs gespeichert, sondern sie verwenden stattdessen freien Speicherpool. Snapshots werden nur von Thick-Volumes, Thin-Volumes und blockbasierten LUNs, die in einem Speicherpool erstellt wurden, unterstützt.
Dateibasierte LUNs können durch Erstellen eines Snapshots des übergeordneten Volumes geschützt werden.

Ihr Speicherpool muss Snapshots unterstützen.

Wenn ein NAS, das auf einer früheren Version von QTS ohne Snapshot-Unterstützung ausgeführt wird, auf QTS 4.3.4 aktualisiert wird, können vorhandene Speicherpools Snapshots nicht verwenden. Nur neue Speicherpools, die nach dem Update auf QTS 4.3.4 erstellt werden, unterstützen Snapshots.

Um dieses Problem zu umgehen, sichern Sie alle Daten im alten Speicherpool auf einem externen Speichergerät, auf einem anderen NAS oder mit Hybrid Backup Sync in der Cloud.

Hybrid Backup Sync kann aus dem App Center heruntergeladen werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter https://www.qnap.com/solution/hybrid-backup-sync.

LUNs können unter Verwendung von "LUN-Sicherung" in "Speicher & Snapshots" ebenfalls gesichert werden. Mit dieser Funktion können Sie die LUN in eine Bilddatei exportieren und sie dann später als blockbasierte oder dateibasierte LUN wiederherstellen.

Wenn Sie überprüft haben, dass die Sicherungen eine vollständige Kopie all Ihrer Daten enthalten, verwenden Sie "Speicher & Snapshots", um den alten Altsystem-Speicherpool zu löschen und einen neuen Speicherpool zu erstellen.


Alternativ können Sie dem NAS mehr Laufwerke hinzufügen, wenn Ihr NAS freie Laufwerksschächte hat oder Sie eine Erweiterungseinheit haben. Mit diesen freien Laufwerken erstellen Sie einen neuen Speicherpool und verschieben alle Daten aus dem alten Pool in den neuen.

Veröffentlichungsdatum: 2017-09-07
War es hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an support@qnap.com
60% der Nutzer fanden es hilfreich.