QNAP Systems, Inc. - Network Attached Storage (NAS)

Language

Support

Ihren Mac mit Time Machine über SMB auf einem QNAP NAS sichern

Mit macOS Sierra kann Time Machine nun neben AFP auch SMB für die Sicherung nutzen. Ihr QNAP NAS ist voll mit Time Machine kompatibel.

In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie mit dem SMB-Protokoll automatisch Fotos, Musikdateien, Videos, Dokumente, Einstellungen und Anwendungen von Ihrem Mac auf Ihrem QNAP NAS sichern können.

Voraussetzungen:

Mac mit macOS 10.12 Sierra oder aktueller.
QNAP NAS mit QTS 4.3.0 oder aktueller.

Es gibt zwei Möglichkeiten, um Time-Machine-Sicherung auf Ihrem QNAP NAS einzurichten. Gehen Sie wie folgt vor:

Einen oder mehrere Macs mit verschiedenen NAS-Nutzerkonten sichern

  1. NAS für Time-Machine-Sicherung vorbereiten
    1.1 Benutzer für Time-Machine-Sicherung erstellen
    1.2 Freigabeordner für Time-Machine-Sicherung erstellen
    1.3 QTS für Verwendung von SMB 3.0 konfigurieren
  2. Time Machine konfigurieren, um NAS für Sicherung zu verwenden

Einen Mac über das Standardkonto für die Time-Machine-Sicherung sichern

  1. NAS für Time-Machine-Sicherung vorbereiten
  2. Time Machine konfigurieren, um das NAS für Sicherung zu verwenden

 

Einen oder mehrere Macs mit verschiedenen NAS-Nutzerkonten sichern

Folgen Sie dieser Anleitung, wenn Sie mehrere Mac-Computer haben, die das NAS für die Time-Machine-Sicherung nutzen möchten.

1. NAS für Time-Machine-Sicherung vorbereiten

1.1 Benutzer für Time-Machine-Sicherung erstellen

Es kann ein Sicherungsnutzer speziell für Time Machine erstellt werden. Damit können Sie für jeden Mac ein Speicherkontingent festlegen und es ist die sicherere Option.

Wenn Sie vorhandene NAS-Nutzerkonten für die Sicherung nutzen möchten, können Sie diesen Schritt überspringen.

  1. Rufen Sie „Systemsteuerung“ > „Rechte“ > „Benutzer“ > „Erstellen“ auf und wählen Sie „Einen Benutzer erstellen“.
  2. Legen Sie Nutzernamen und Kennwort fest. Dieser Benutzer wird für die Time-Machine-Sicherung für diesen Mac verwendet.
  3. (Optional) Legen Sie ein Speicherkontingent für dieses Konto fest, um zu verhindern, dass dieser Mac bei der Sicherung zu viel Speicherplatz verbraucht. Es wird empfohlen, ein Kontingent festzulegen, das mindestens doppelt so groß ist wie der Gesamtspeicherplatz Ihres Macs.
  4. Klicken Sie auf „Erstellen“, um das Nutzerkonto zu erstellen.

1.2 Freigabeordner für Time-Machine-Sicherung erstellen

  1. Rufen Sie „Systemsteuerung“ > „Rechte“ > „Freigabeordner“ > „Erstellen“ auf und wählen Sie „Freigabeordner“.
  2. Geben Sie einen Ordnernamen ein. In diesem Ordner werden Sicherungsdaten für diesen Mac gespeichert.
  3. Klicken Sie auf „Bearbeiten“, um die Zugangsrechte für Benutzer zu konfigurieren.
  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „RW“ für den Sicherungsnutzer. Der Sicherungsnutzer kann der im vorherigen Schritt neu erstellte Benutzer oder ein vorhandener NAS-Nutzer sein.
  5. Klicken Sie auf „Erstellen“, um den Freigabeordner zu erstellen.

1.3 QTS für Verwendung von SMB 3.0 konfigurieren

  1. Rufen Sie „Systemsteuerung“ > „Netzwerk- und Dateidienste“ > „Win/Mac/NFS“ > „Microsoft-Netzwerk“ > „Erweiterte Optionen“ auf.
  2. Wählen Sie „SMB 3.0“ in der Auswahlliste „Höchste SMB-Version“ aus und klicken Sie auf „Übernehmen“.

2. Time Machine konfigurieren, um NAS für Sicherung zu verwenden

  1. Starten Sie den „Finder“ auf dem Mac.
  2. Öffnen Sie im „Finder“ das Menü „Gehe zu“ und klicken Sie auf „Mit Server verbinden“.
  3. Geben Sie „smb://<NAS-Name.local oder IP-Adresse>“ ein.
  4. Legen Sie Nutzernamen und Kennwort des Sicherungs-Nutzerkontos fest, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Der Sicherungsnutzer kann der im vorherigen Schritt neu erstellte Benutzer oder ein vorhandener NAS-Nutzer sein.
  5. Wählen Sie den zuvor in dieser Anleitung erstellten Freigabeordner für die Sicherung aus.
  6. Starten Sie „Time Machine“ auf dem Mac.
  7. Klicken Sie auf „Backup-Festplatte auswählen“, um ein Sicherungsziel anzugeben. Wählen Sie den Freigabeordner auf dem NAS aus und klicken Sie auf „Festplatte verwenden“.
  8. Legen Sie Nutzernamen und Kennwort des NAS-Sicherungsnutzers fest. Der Sicherungsnutzer kann der im vorherigen Schritt neu erstellte Benutzer oder ein vorhandener NAS-Nutzer sein. Klicken Sie auf „Verbinden“.
  9. Sie können diesen Mac nun mit Time Machine auf Ihrem QNAP NAS sichern.

Einen Mac über das Standardkonto für die Time-Machine-Sicherung sichern

Folgen Sie dieser Anleitung, wenn Sie nur einen Mac-Computer haben.

1. NAS für Time-Machine-Sicherung vorbereiten

  1. Rufen Sie „Hauptmenü“ > „Hybrid Backup Sync“ > “Backup Server” > „Time Machine“ auf und aktivieren Sie „Time Machine-Unterstützung aktivieren“.
    Hinweis: Wenn Hybrid Backup Sync noch nicht installiert ist, können Sie es im App Center installieren. Diese Einstellung finden Sie auch unter „Backup Station“ > „Backup Server“ > „Time Machine-Unterstützung“.
  2. Legen Sie ein Kennwort für Time Machine fest.
  3. Geben Sie im Feld „Kapazität“ eine maximale Speicherkapazität für die Time-Machine-Sicherung an. Null bedeutet unbeschränkten Speicherplatz.
    Hinweis: Wenn die Sicherungsdaten größer sind als der im Feld „Kapazität“ angegebene Wert, schlägt die Time-Machine-Sicherung fehl.
  4. Rufen Sie „Systemsteuerung“ > „Netzwerk- und Dateidienste“ > „Win/Mac/NFS“ > „Microsoft-Netzwerk“ > „Erweiterte Optionen“ auf.
  5. Wählen Sie „SMB 3.0“ in der Auswahlliste „Höchste SMB-Version“ aus und klicken Sie auf „Übernehmen“.

2. Time Machine konfigurieren, um NAS für Sicherung zu verwenden

  1. Wenn sich Mac und NAS nicht im selben Subnetz befinden, befolgen Sie die folgenden Schritte. Wenn sich Mac und NAS im selben Subnetz befinden, können Sie dies überspringen.
    1. Starten Sie den „Finder“ auf Ihrem Mac.
    2. Öffnen Sie im „Finder“ das Menü „Gehe zu“ und klicken Sie auf „Mit Server verbinden“.
    3. Geben Sie „smb://<NAS-Name.local oder IP-Adresse>/TMBackup“ ein.
    4. Geben Sie den Nutzernamen „TimeMachine“ und das in einem früheren Schritt dieser Anleitung erstellte Time-Machine-Kennwort ein.
  2. Starten Sie „Time Machine“ auf Ihrem Mac und klicken Sie auf „Backup-Festplatte auswählen“.
  3. Wählen Sie den NAS-Freigabeordner „TMBackup“. Wenn Sie den Mauszeiger über den Datenträger bewegen, sehen Sie, dass die Sicherung per SMB erfolgt.
  4. Geben Sie den Nutzernamen „TimeMachine“ und das in einem früheren Schritt dieser Anleitung erstellte Time-Machine-Kennwort ein.
  5. Sie können Ihren Mac nun mit Time Machine auf Ihrem NAS sichern.
  6. Um die Sicherung zu überprüfen, öffnen Sie File Station auf dem NAS und suchen Sie den Freigabeordner „TMbackup“.
Veröffentlichungsdatum: 2017-04-07
War es hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an support@qnap.com
61% der Nutzer fanden es hilfreich.