QNAP Systems, Inc. - Network Attached Storage (NAS)

Language

Support

Was soll ich tun, wenn ich den VPN-Server bereits aktiviert habe und mich dennoch nicht mit ihm verbinden kann?

Falls sich Ihr Turbo NAS hinter einem Router befindet, prüfen Sie bitte die folgenden Einstellungen an Ihrem Router:

  1. Portweiterleitung. Ihr Router muss so eingerichtet sein, dass er VPN-relevante Protokolle weiterleitet.  Bitte beachten Sie den Abschnitt „Portweiterleitung an Ihrem Router einrichten“ in dieser Anleitung: Wie richte ich ein QNAP NAS als VPN-Server ein?
  2. VPN- oder NAT-Passthrough. Wenn NAT am Router aktiviert ist, müssen Sie bei VPN-relevanten Protokollen „NAT-Passthrough“ aktivieren (bei einigen Routern auch „VPN-Passthrough“ genannt). Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Anleitung Ihres Routers.
    Hinweis: Falls Ihr Router NAT-Passthrough nicht unterstützt, können Sie über den Router keine VPN-Verbindung zu Ihrem Turbo NAS herstellen.

 

Andere bekannte Probleme:

Wenn bei Verwendung des L2TP/IPSec-VPN-Dienstes ein Mobilgerät per WLAN mit dem VPN-Server des Turbo NAS verbunden ist, können andere Geräte in demselben Subnetz möglicherweise keine Verbindung zum VPN-Server des NAS herstellen. Sie können das Problem lösen, indem Sie die Geräte mit verschiedenen Subnetzen verbinden.

Veröffentlichungsdatum: 2013-07-29
War es hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an support@qnap.com